Faszination Timelapse

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!

Zeitraffer Videos, umgangssprachlich als Timelapse bezeichnet, sind in der Astrofotografie eine besondere Art Langzeitaufnahmen filmisch darzubieten.

Timelapse bieten Impressionen mit ungewöhnlichen Perspektiven.

Für ein Timelapse müssen viele Fotos in regelmäßigen Abständen aufgenommen und danach mit entsprechender Software zu einem Videoclip zusammengefügt werden. Ein kurzer Videoclip von 14 Sekunden mit einer Abspielgeschwindigkeit von 25 Bildern/sek. benötigt bereits 360 Einzelbilder.

Beliebte Motive für diese Technik in der Astrofotografie sind Landschaften mit der Milchstraße, Mond bzw. Sonnen Auf- und Untergänge, sowie Ereignisse wie Verdunkelungen (Finsternisse), Planeten bzw. Kometen Bewegungen und noch einiges mehr.

Mit kleinen Brennweiten von 18 – 32 mm sollten nicht dominierende Bildteile wie z.B. Hausecken, Baumkronen, Bergrücken usw. enthalten sein. Die Belichtungszeit ist von der Himmelsaufhellung, sowie verwendeten Objektiv abhängig und bewegt sich zwischen 5 – 30 Sekunden.

Beitragsbild von Free-Photos auf Pixabay